OFFENSIVE SELF DEFENCE

OFFENSIVE SELF DEFENCE bietet ihnen, neben dem Erlernen einfachster Selbstschutztechniken das Erlernen von theoretischen Inhalten. Diese sind für einen Ernstfall unheimlich wichtig, denn selbst der erfahrenste Kampfsportler hat bereits Straßenkämpfe verloren da er nicht mit der realen Situation umzugehen wusste. Dies wollen wir vermeiden.

 

Wir vermitteln ihnen:

 

  • Aufmerksamkeit (worauf muss ich achten um kein Opfer zu werden)
  • verbale Deeskalationsmöglichkeiten
  • einfache Selbstschutztechniken
  • Verhalten bei Konflikten
  • Nutzen körpereigener und improvisierter Waffen
  • Flucht (Wann, wie, wohin?)

 

Immer wieder werden sie in unserem Training auf das Wort SELBSTSCHUTZ stoßen - warum nicht Selbstverteidigung?

 

Selbstverteidigung impliziert einen Angriff!

 

Wir wollen aber gar nicht erst angegriffen werden, sondern eine solche Situation entweder vermeiden oder wenn kein anderes Mittel mehr zur Verfügung steht - den ersten Schlag machen!

 

Wann und wie dieser erste Schlag erfolgt - lernen sie bei uns im Training!

 

Die Basis unseres Trainings bilden einfachste Schlagtechniken und grobmotorische Bewegungen. Im Ernstfall funktionieren anspruchsvolle und ästhetische Bewegungen nicht. Daher nutzen wir nur einfache und schnell erlernbare Techniken.

 

Des Weiteren legen wir großen Wert auf theoretische Inhalte. Wir wollen unseren Schülern vermitteln was im Ernstfall auf sie zu kommt und versuchen durch ein realitätsnahes Training die Lücke zwischen Dojo und Realität zu schließen.


Anrufen

Anfahrt